Selbstmitgefühl leben

"Wir können nach all den Jahren immer noch verrückt sein. Wir können nach all den Jahren immer noch wütend sein. Wir können immer noch ängstlich oder eifersüchtig oder voller Minderwertig-keitsgefühle sein. Der Punkt ist, dass wir nicht versuchen, uns wegzuwerfen, um etwas Besseres zu werden. Es geht darum, Freundschaft mit der Person zu schliessen, die wir schon sind." Selbstmitgefühl leben heisst, wie Pema Chödrön das schön beschreibt, mit sich selber Freundschaft schliessen. Immer wieder aufs Neue. Das ist nicht in einem Mal erledigt. Es ist ein steter Prozess, eine abenteuerliche Reise. Wir wissen zu Beginn der Reise nicht, wohin sie uns führt und fragen uns vielleicht, ob sie je enden wird. Es braucht Mut und Neugier, aufzubrechen und unterwegs zu sein mit der Absicht, sich selbst mit offenem Gewahrsein und Wärme im Herzen zu begegnen. Manchmal braucht es auch Geduld, Ausdauer, Durchhaltevermögen und Disziplin.

Wir haben für Sie nützliche und hilfreiche Anregungen zusammengestellt, welche Sie unterstützen werden, wenn Sie sich für diese Reise interessieren:

Einfache Übungen zum Start der Reise, Inspirationen für unterwegs, Texte, die zur Orientierung beitragen und Mut und Lust machen, dranzubleiben, vielfältige Literatur zum Vertiefen, und Hinweise zu Musik.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern und Entdecken!