Was ist Selbstmitgefühl?

(...) Diese Überzeugungen und  unsere Anstrengungen helfen uns meistens nicht wirklich weiter. Im Gegenteil, sie können längerfristig an der Lebenskraft und Lebensfreude zehren und uns in einem frustrierenden und erschöpfenden Kreislauf gefangen halten. Selbstmitgefühl ist eine innere Haltung, die uns hilft, aus diesem Kreislauf auszusteigen. Als eine angeborene Fähigkeit entfaltet sie ihr Potential, wenn wir lernen, uns selber Verständnis und liebevolle, freundliche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Um Selbstmitgefühl zu erklären, brauchen wir oft folgendes Bild: «Stell dir vor, dass jemand, den du sehr, sehr gerne hast und an dem dir wirklich etwas liegt, Kummer hat, weil ihm/ihr ein Fehler unterlaufen ist. Die Person kommt zu dir, ist sehr bekümmert und weint. Wie reagierst du?»

 

«Nun stell dir vor, dass dir derselbe Fehler passiert ist. Wie reagierst du? Gleich oder anders? Womöglich mit weniger Verständnis, Wohlwollen, Trost?»

 

Unter Selbstmitgefühl verstehen wir die Fähigkeit, dass wir uns dann, wenn wir uns am meisten brauchen, nicht selbst verlassen, verurteilen oder abwerten, sondern uns genauso liebevoll und verständnisvoll selbst zuwenden, wie wir es bei einem anderen geliebten Wesen auch tun würden. Immer dann, wenn es so richtig schwierig wird, weil wir Fehler gemacht haben, gescheitert oder verletzt sind, wenn wir physische oder psychische Schmerzen haben, unser Leben aus den Fugen gerät und unsere inneren Antreiber und Kritiker auf Hochtouren laufen, kann Selbstmitgefühl uns helfen.

 

Die Basis von Selbstmitgefühl ist Achtsamkeit, gefolgt von der Absicht und dem Bemühen, sich selbst zu umsorgen und zu trösten. Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind Achtsamkeit, Güte und gemeinsames Menschsein. Zusammen manifestieren sich diese Komponenten in einem Zustand von warmherziger, verbundener Präsenz.

 

Selbstmitgefühl leben heisst, eine bewusste Entscheidung zu treffen, die eigenen Empfindungen, Gefühle und Gedanken im gegenwärtigen Moment zu erleben, wie sie sind. Das bedeutet, dass ich versuche, mich dem Schmerzhaften zu nähern, mich behutsam dafür öffne, es aushalte und halte. Darüber hinaus meint das nicht nur das Annehmen eines Gefühls oder Gedankens, sondern dass ich die Person akzeptiere und verstehe, die diese Dinge erlebt: Wir nehmen uns in unserem Schmerz an und mühen uns nicht länger damit ab, uns besser zu fühlen, sondern entwickeln Zuneigung zu uns selbst. Wir fangen an, uns liebevoll zu umsorgen, weil wir gerade einen schmerzhaften Moment durchleben.  Dabei werden sogenannt negative Gefühle nicht einfach durch positive ersetzt, sondern positive Emotionen werden ermöglicht, indem die negativen angenommen werden.

 

Aktuelle Kurse, Retreats, Meditationsabende 2020

Aufgrund der aktuellen Lage mit dem Corona-Virus werden einzelne bestehende und neue Angebote online durchgeführt.

Wir freuen uns sehr, wenn du Lust hast dabei zu sein!

Neu: kostenloses Online Webinar:

15. April 2020 von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr mit Silvie Pfeifer & Gandhera Brechbühl

22. April 2020 von 8.30 Uhr bis 9.30 Uhr mit Silvie Pfeifer & Gandhera Brechbühl

Achtsames Selbstmitgefühl kennenlernen
Einführung in Achtsames Selbstmitgefühl mit geführten Meditationen und Informationen..

Anmeldung über Mail: info@selbstmitgefuehl-leben.ch

Jährlich im Januar in Winterthur und im August in Bern

Ohne Wenn & Aber

Ein Wochenend-Workshop zum Thema Selbstfürsorge und Selbstmitgefühl

> Stimmen von Teilnehmenden

Luzern: Start 26. März 2020 Der Kurs wird auf den Herbst verschoben mit Start am 22.10.20

Achtsames Selbstmitgefühl
Achtwöchiges Training in Mindful Self-Compassion (MSC)
Kostenloser Infoabend (Bitte um Anmeldung) am 3.9.20 von 19.00 bis 20.30 Uhr, Murbacherstr.35, Luzern
Weitere Informationen und Anmeldung hier
> Stimmen von Teilnehmenden

​Winterthur: Der Kurs ab 6. Mai findet neu online und zu reduziertem Kurspreis statt
Achtwöchiges Training in Mindful Self-Compassion (MSC)
Start 6. Mai 2020: Mittwochabend von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr (Doppelleitung)
Start 21. Oktober 2020: Mittwochvormittag von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Weitere Information und Anmeldung hier
> Stimmen von Teilnehmenden

MSC-Meditationsabende in Luzern

für Absolventinnen des 8-wöchigen Trainings
Fr 17.4. und Fr. 29.5. findet aufgrund der aktuellen Lage online und kostenlos über Zoom statt.

Anmeldung über Mail an: gandhera@selbstmitgefuehl-leben.ch

Do 18.6.2020 Anmeldung: über Doodle

jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr, Murbacherstrasse 35, Seminarraum M35. Luzern

Kosten: 25.- pro Abend, einzeln buchbar

Max. 11 TeilnehmerInnen pro Abend

MSC-Meditationsabende in Winterthur

für Absolventinnen des 8-wöchigen Trainings

Do 7.5. findet aufgrund der aktuellen Lage online und kostenlos über Zoome statt.

Anmeldung über Mail an: silvia.pfeifer@selbstmitgefuehl-leben.ch

Mo 7.9.2020 / Do 5.11.2020 / Mo 7.12.2020

jeweils von 18.30 bis 20 Uhr, Praxis Silvie Pfeifer, Wartstrasse 1, 8400 Winterthur
Kosten: 25.- pro Abend, einzeln buchbar

Max. 8 TeilnehmerInnen pro Abend

Bitte anmelden per SMS 076 451 03 14 bis spätestens 16 Uhr Durchführungstag
 

Winterthur 15. Novemeber 2020

MSC Follow-Retreat:  Tatkraft. Der Yang-Aspekt von Selbstmitgefühl
für AbsolventInnen des 8-wöchigen Trainings

 

 

 

​​​